Mein erstes Buch

Web_Leben_auf_der_Baustelle_300x330_Veronika_Kaegi

Am 10. Dezember 2013 durfte ich euch allen mein erstes Buch «Leben auf der Baustelle» präsentieren. Eigentlich hatte ich damals begonnen, meinen ersten Roman zu schreiben, was mir auch viel Spass bereitete. Da funkte mir jedoch obige Geschichte dazwischen. Meine Flexibilität war gefragt, und so entschloss ich mich, den begonnenen Roman auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Ich musste meine Erlebnisse auf der Baustelle notieren, unter anderem aus Gründen der Aktualität, des Verarbeitens, und auch, weil sie kaum zu glauben waren.
Seither ist viel Zeit vergangen und unterdessen habe ich eine neue Website. Die vielen Kommentare zu meinem Erstlingswerk aus meinem früheren Blog habe ich aber gerne übernommen. Nun hoffe ich auf eine baldige Publikation meines ersten Romans.


Veröffentlichte Kommentare aus meiner vorherigen Website

(Dezember 2013 – Februar 2014)

Liebe Veronika
Wir durften letzten Herbst Deine Gäste sein und Du hast uns Dein erstes Werk überreicht. Eine unglaublich wahre Neubau-Geschichte hast Du geschrieben. Ehrlich, einfühlsam und ohne zu verletzen schilderst Du ein unvorhergesehenes endloses Desaster, dem Du und Rolf mit einem Quäntchen Humor und Konsequenz begegnet seid. Ich bin stolz auf meine ehemalige Namensvetterin. Weiterhin viel Erfolg und mach weiter so.
Herzlich Rita

Hallo Veronika
Wir haben dein Erstlingswerk mit grossem Interesse gelesen. Wir kannten ja die Hintergründe aus vielen Gesprächen mit Rolf und Dir. Du hast dieses Baustellen-Drama mit viel Humor und Anstand beschrieben. Man hätte diese Story auch gehässiger darstellen können. Wir hoffen, das du noch viele weitere Bücher schreiben wirst. Wir sind gespannt und freuen uns.
Elena und Robert

Mein Mann hat dein Buch noch vor mir verschlungen!!! Es war recht kurzweilig zu lesen, obwohl zeitweise etwas sehr im Detail. Du kannst Stolz sein auf dein “Erstlingswerk”.
Grüssli Helga

Liebe Veronika
Dein Buch habe ich mit grossem Interesse gelesen. Es war sehr spannend und gleichzeitig erschütternd. Ich hätte nie gedacht , dass sowas möglich ist. Aber leider sind die Abschnitte einwenig zu lang geraten. Mehr Unterteilungen wären besser, und einfacher zum Lesen gewesen. Schön, dass Ihr jetzt wenigstens in einem neuen Heim glücklich und zufrieden seid. Mag ich Euch von Herzen gönnen.
Grüessli Renée

Ich möchte mich für die spannenden und unterhaltenden Lesestunden bedanken, die mir deine Geschichte geschenkt hat . Danke, dass du die Türe deines Zuhauses und deines Herzens gehöffnet hast, um diese traurige Realität publik zu machen und uns echte Gefühle spüren zu lassen. Deine Erfahrung wird bestimmt zukünftige Neueigentümer nachdenklich machen und für sie behilflich sein.
Marilu

Interessant zu lesen wie andere das Wohnen/Leben auf der Baustelle erlebt haben. Ich könnte das Buch noch weiterschreiben als Betroffene auf dieser Baustelle, leider fehlt mir die Zeit! Und leider ist ein geruhsames Ende immer noch nicht absehbar…
Christina

Guten abend veronika
Die geschichte ist sehr gut geschrieben und die emotionen spuert man stark. nb: ein bisschen mehr absätze waeren wünschenswert gewesen.
erich

Liebe Veronika
Dein Buch beschreibt auf eine unterhaltsame Weise die unbeschreiblichen Machenschaften der verantwortlichen Herrschaften. Da die Baustelle nach wie vor nicht abgeschlossen ist drängt sich eine Fortsetzung geradezu auf…
Liebe Grüsse Maerchy

Hallo Gotti
Dein Buch war sehr spannend und ich habe es mit viel Freude gelesen. Ich hoffe es erscheint bald ein nächstes
Liebe Grüsse Andrina

Hallo Veronika
Ich habe dein erstes Buch praktisch auf einmal verschlungen. Da ich ja schon einige Episoden von dir persönlich kannte war es umso erstaunlicher, dass es noch viel schlimmer zu und her ging auf der Baustelle. Geschweige dem was ihr alles durchleben musstet. Du fandest stehts die richtige Wortwahl und ab und zu konnte ich dabei auch schmunzeln. Dein Erstlingswerk ist dir gelungen.
Liebi Grüess dein Bruder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *